Velvet-leaves: Words and Thoughts


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Letztes Feedback
   4.02.17 14:21
    Du solltest wieder Mensc
   4.02.17 14:30
    comment1, read more, 8)
   23.02.17 19:43
    Ich habe auch lange gewa
   28.03.17 13:22
    Aus eigenen Erfahrungen
   22.04.17 20:33
    Mir gefällt die Idee, si
   22.04.17 20:36
    Deine Beschreibung ist s



http://myblog.de/velvet-leaves

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Poem.

The waves sound calm and nice.

Peaceful, the sound,

Delightful the colour

But they want to

Take me away             

Away, away

I try to hold on, because I know that I have to stay

But oh, oh they call me

With their softly voices they whisper

Want to take me away

But oh I have to stay

I have to hold on

Wrap my arms tight

Wrap them tight so they can´t take me away

Oh, why do I have to stay?

After time I get tired, of holding on

But oh how lucky I am

They stop calling me

The waves clam down

My arms fall down

Exhausted now

But I can stay

Just like that

No struggle, no fight

I´ve made it.

This time, but

I know that I can´t stand that

Forever.

Sooner or later they will take

Me

And I can finally

Just float with the waves

Without any pain

Without any worry

Where my thoughts aren´t blurry

They will be as clear,

As the ocean on a warm sunny day.

24.8.17 20:47


Update

Heute war der erste Tag in der Tagesklinik. War auf jeden Fall um einiges besser als bei der anderen Klinik. Ich werde in die Kunst und Musikthereapie gehen, auf die ich mich schon irgendwie freue. Außerdem werde ich ins Trommeln gehen. Bin schon recht gespannt darauf. Insegsamt ist jetzt einiges besser. Ich bin in einer guten Klinik, habe eine bessere Therapeutin gefunden und habe einen echt verdammt guten und netten Freund und zwei nette Leute mit denen ich auch sehr gerne schreibe.Eigentlich sollte ich mich gut fühlen, denn es könnte nicht besser laufen. Dennoch fühlt sich alles irgendwie komisch an und ich habe immer noch oft den Wunsch drauf lozuheulen und mich einfach zu verkriechen.Ich frage mich des öfteren wie es dir so geht und was du so machst. Ich würde es unheimlich gerne wissen. Ich überlege immer noch ob ich dir schreiben soll. Ich würde es gerne, denn schließlich habe ich nichts zu verlieren. Aber ich will mir keine Hoffnungen machen nur dafür das ich wieder sitzengelassen werde. Ich verstehe es immer noch nicht ganz... Natürlich gab es Gründe aber all das was bei uns schief lief klappt jetzt so viel besser. Dash heißt wenn du unsere Freundschaft nicht so schnell aufgegeben hättest, könnten wir jetzt noch befreundet sein. Aber ich weiß ja nicht mal ob du das übrehaupt wölltest....
24.8.17 16:58


Ich vermisse dich
 
immer noch
 
irgendwie.
16.8.17 23:13


Alles.

Irgendwie vermisse ich dich immer noch. Zwar nicht mehr so wie am Anfang aber ganz leise ist es immer noch da. Ich denke auch manchmal noch an dich. Ich könnte und werde dich niemals vergessen. Ich höre mir immer noch deine Songs an. Und ehrlich irgendwie vermisse ich dich dennoch. Wäre ich jetzt alleine und hätte niemanden zum Schreiben, dann würde ich dich mit Sicherheit noch viel mehr vermissen. Er lässt mich nur für einen Moment die Vergangenheit vergessen und ermöglicht es mir in der Gegenwart zu leben. Falls du das hier list: Melde dich dich mal. Gott ich komme jetzt so viel besser klar. Mit so vielem. Ich würde mich sehr freue. Ehrlich. Einfach zu erfahren ob es dir gut geht. Das wäre alles.
14.8.17 23:02


Maybe, maybe, maybe

I missed you so much. Never felt so much pain before.

Thought about you everyday.

But now. I don´t think of you.

I don´t miss you any longer.

I am okay with you being gone.

I have a new friend now.

He is just great.

He likes sarcasm as well and it´s just so great talking to him.

I don´t miss you any longer because of him.

I hope you also have someone which you can talk with.

Because I want you to be happy.

As happy as I am now.

Thanks for the great time.

Thanks for the past.

I am enjoying my present.

Maybe we´ll see each other in the future again.

Maybe not.

Maybe, maybe, maybe…

13.8.17 22:37


Viel besser.

Ich habe ja einen neuen Freund. Und der ist echt mega toll. Allerdings habe ich jetzt, glaube ich das gleiche Problem wie du. Er ist unglaublich nett und ich habe irgendwie das Gefühl komplett überfordert davon zu sein. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das jemand gerne mit mir freiwillig Zeit verbringen will. Ich kann´s einfach nicht verstehen. Und jetzt weiß ich nicht ob ich  das sagen soll. Natürlich könnte ich das aber ich will ihn nicht verletzen und ich weiß auch nicht was es bringen soll. Das er weniger nett zu mir ist oder sich immer unwohl fühlt wenn er es mal ist? Er hat auch gemeint das ihm Ehrlichkeit sehr wichtig ist und ich will ja auch ehrlich sein aber, ich weiß nicht was das bringen soll, außer das es ihn verletzt. Aber er ist so wunderbar und ich will ihn um keinen Preis verlieren… Eigentlich wollte ich dir hiermit nur sagen das ich dich jetzt nun besser verstehen kann. Viel besser.

5.8.17 09:19


Quote # 67

"There is magic in long-distance friendships. They let you relate to other human beings in a way that goes beyond being physically together and is often more profound."
 
~Diana Cortes


30.7.17 16:01


Quote #66

"They say when you are missing someone that they are probably feeling the same, but I don’t think it’s possible for you to miss me as much as I’m missing you right now."
 
~Edna St. Vincent Millay


26.7.17 17:43


I don´t know...

I don´t know what love is.

So I am not sure of it.

But I think I loved you.

I don´t know.

Maybe it wasn´t real.

But it was definitely wonderful.

Whatever it was.

Thanks for it.

 

P.S. I still really really like you. Maybe it´s love. Heck I´ve got no idea.

25.7.17 13:25


Quote #65

Du wirst dich in mir erkennen
Was du erträumst wird Wahrheit sein
Nichts und niemand kann uns trennen!
Tauch mit mir in die Dunkelheit ein
Zwischen Abgrund und Schein

Verbrennen wir die Zweifel und vergessen die Zeit
Ich hüll dich ein in meinen Schatten und trag' dich weit!
Du bist das Wunder, das mit der Wirklichkeit versöhnt

~Tanz der Vampire, Totale Finisternis


 
25.7.17 13:22


So sehr...

Eigentlich müsste es mit der Zeit ja besser werden. Tja, bei mir ist es anscheinend umgekehrt. Denn obwohl es bald 2 Monate her ist muss ich dennoch immer öfters mit Weinattacken, Wutattacken und dem Schmerz das du nicht mehr da bist, kämpfen. Sehr wahrscheinlich ist es ziemlich übetrieben und überhaupt nicht angemessen der Situation, aber ich kann einfach nichts dagegen tun. Ich vermisse dich jeden Tag immer mehr, anstatt das es besser wird.... Selbst wenn ich mit anderen schreibe, erinnern mich einzelne Emojis oder Fragestellungen immer an dich und ich komme nicht umhin innezuhalten und um dich zu "trauern" oder beinahe zu weinen. Ich vermisse dich Mähne. So sehr.
24.7.17 16:06


Quote #64

"If you feel like you’re falling apart, fall into my arms. I promise I will catch every little piece of you and I promise I will always love your brokenness."
 
~Anita Krizzan


24.7.17 12:18


Please read everything.

Ich mag dich.

*Ich mag dich auch.*

                                                                            

Ich habe auch viele Freunde verloren, ich hielt es für besser sie zu ,,schützen,,. Es ist nett, dass du da bist, leider bin ich sehr verschlossen, ich hoffe ich kriege das hin.

*Wolltest du mich auch schützen? Wenn ja ist dir das gründlich misslungen. Anscheinend hast du es nicht hinbekommen*

                                                                              

Es bedeutet mir viel, dass ich deine ,,Stütze,, bin

*Und es bedeutet mir viel das du meine Stütze bist.*

                                                                              

Du magst mich auch? Obwohl ich hier dinge schreiben, die wahnsinnig sind?

*Natürlich tu ich das*

                                                                                     

“Ich bin nicht gescheitert. Ich kenne jetzt 1000 Wege, wie man keine Glühlampe baut.“ - Thomas Edison. Für dich umformuliert: “Du bist kein Fehler. Du kennst jetzt Charakter die nicht zu dir passen.“

*Du hast zu mir gepasst. Und ich bereue es, das du es nicht so sehen konntest*

                                                                                 

Ja, jeder macht Fehler, aber dadurch werden wir menschlich 

*Anscheinend war ich zu menschlich für dich.*

                                                                                  

 Ich für meinen Teil weiß, dass du mich nie enttäuschen könntest.

*Stimmt das?*

                                                                                

Eines Tages wird mich etwas zu Boden werfen, etwas dass alles vorherige übersteigt, ich weiß nicht was es ist, aber es wird mich zerstören..., wenn dieser Fall eintritt, fände ich es toll dich zum reden zu haben, natürlich nur wenn du dazu bereit bist.

*Bin ich. Ich bin immer dazu bereit*

                                                                      

Ich sage dir auf jeden Fall bescheid, wenn mich etwas stören sollte, bisher war es nicht der Fall und ich denke daran wird sich nichts ändern.

*Hmm, was ist falsch an diesem Bild???*

 

                                                                                 

Beziehungen gehen halt kaputt, gib dir selbst nicht die Schuld, wenn du nämlich damit anfängst beginnt irgendwann die Suche nach dem Fehler und glaub mir da wird bei dir kein Fehler zu finden sein.

*Ahh klar doch. Es war also nicht meine Schuld das du mich angelogen und stehen gelassen hast? Gut zu wissen*

                                                                         

Es freut mich sehr, dein Vertrauen zu haben und ich werde es ehren. Es bedeutet mir viel, dass du für mich da sein willst, aber leider hat sich der Wunsch nie zu einer Belastung zu werden so tief in meinem Kopf verwurzelt, dass ich mit niemanden über Sorgen/Ängste/Probleme rede

*Du warst keine verfluchte Last! Versteh das doch endlich.*

                                                                            

Hier ein super Lied, finde ich: https://www.youtube.com/watch?v=T3E9Wjbq44E

*Da kann ich dir nur zustimmen*

22.7.17 21:00


The Past #4

"Ich weiß nicht wer ich sein will, ich weiß nur, dass ich nicht wie jetzt sein will. Ich habe meinen Weg verloren. "

 

*Hast du deinen Weg schon gefunden?*

22.7.17 20:40


The Past #3

"Es ist mir egal was uns zusammengeführt hat, Hauptsache es kam dazu"

 

"P.S. Ich bin gerne nett, zu dir besonders gerne "

22.7.17 20:34


The Past #2.

"Schreib bitte nicht sowas, wie dass sich unsere Wege trennen könnten, ich will daran keinen Gedanken verschwenden "
 
 
 
 
 
*I knew it all along*
22.7.17 20:31


The Past.

"Ich hatte auch sehr viel Glück, dass du in mein Leben getreten bist "
22.7.17 20:29


Warum?

Ich verstehe nicht wie Menschen nach dem ihre Beziehung geendet hat, wieder vollkommen normal leben können. Wie sie schon nach wenigen Wochen über die Person hinweg sind. Oder wie Dawson und Kelly es schaffen so normal mit ihrem Leben weiterzumachen. Ich weiß nicht, vielleicht ist es durch meine kaputte Psyche noch verstärkt. Aber ich kann einfach nichts dagegen tun. Und es geht einfach nicht weg. Es heißt Zeit heilt alle Wunden. Wie viel Zeit braucht es denn noch? Ich meine ich habe dich gemocht. Dich echt, richtig gemocht.  Aber Liebe ist doch viel stärker als das. Oder Zeit. Je mehr Zeit man mit der Person verbracht hat, umso schlimmer ist es doch. Warum ist es dann bei mir so schlimm? Ich kannte dich seit nicht mal einem Jahr und ich bin mir ziemlich sicher dass ich dich auch nicht geliebt habe. Als Freund ja, aber nicht als…naja du weißt ja schon was ich meine. Und dennoch vermiss ich dich, habe verdammt oft das Bedürfnis zu weinen, wenn ich daran denke. Warum?

22.7.17 15:47


Wenn du all das hier liest wirst du mich vermutlich um einiges weniger mögen. Sofern du es überhaupt tust. Naja jedenfalls wollte ich nur etwas klar stellen. Meine Beiträge sind ein ziemliches Mischmasch aus „Ich vermiss dich“ und „Mann, wieso bist du gegangen, das war echt nicht nett und du bist kein guter Freund“. Ja beides sehr unterschiedlich. Und hiermit wollte ich dir einfach sagen: Ja ich finde es echt blöd das du gegangen bist und mich einfach so hast stehen lassen. Das du nicht geblieben und das alles zusammen mit mir durchgestanden hast. Aber ich kann auch verstehen warum du gegangen bist, denn ich kenne das nur all zu gut. Von daher: Ja, ich bin wütend und traurig das du gegangen bist. Aber gleichzeitig vermisse ich dich einfach weil du dennoch ein guter Freund warst, und ich gerne wieder mit dir schreiben würde. Nimm das wütende Geschreibsel das zwar gerechtfertigt ist, aber nicht meine Einstellung zu dir dominiert, nicht zu ernst. Das wollte ich dir nur sagen.

*Und wieder mal wäre bewiesen wie erbärmlich ich bin zu denken, das du meine Beiträge überhaupt liest…Hrmmpf kann man wohl nichts gegen tun.

22.7.17 10:02


"Wichtig"

Du hast nicht mal gesagt das es dir leid tut.

Weil das gelogen wäre und du nicht noch mehr lügen wolltest, nicht wahr?

Denn dir tut es nicht leid.

Denn du bereust es nicht das du gegangen bist.

Denn für dich war es ja gut, du fühlst dich jetzt ja besser.

Aber du hättest wenigstens den Anstand haben können

Und sagen können, das es dir leid tut das du mir weh tust

Und mich alleine lässt.

Aber anscheinend war das dir nicht wichtig genug.

Anscheinend bin ich nie irgendjemandem wichtig genug.

Stehe nie an erste Stelle.

Dir tut es nicht leid.

Du hast dich nicht Entschuldigt.

Du bist einfach gegangen.

Wie wenn es nicht wichtig wäre.

Aber das war es.

Es war wichtig.

21.7.17 22:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung