Velvet-leaves: Words and Thoughts


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Letztes Feedback
   4.02.17 14:21
    Du solltest wieder Mensc
   4.02.17 14:30
    comment1, read more, 8)
   23.02.17 19:43
    Ich habe auch lange gewa
   28.03.17 13:22
    Aus eigenen Erfahrungen
   22.04.17 20:33
    Mir gefällt die Idee, si
   22.04.17 20:36
    Deine Beschreibung ist s



http://myblog.de/velvet-leaves

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Du.

Gerade habe ich ein paar der alten Nachrichten die wir ausgetauscht haben, gelesen. Und in einem Text meintest du dass die meisten Freunde nur die Fassade sehen und sich gar nicht für das interessieren was dahinter ist. Also die reale Person ohne die Mauer davor. Und genau das wollte ich. Zumindest habe ich es versucht. Und immer wenn ich hinter die Fassade sehen wollte, hast du abgeblockt, mich angelogen oder abgelenkt. Du wolltest doch gar nicht das ich deine „echtes“  Du sehe. Wovor hattest du denn so Angst? Warum willst du das Personen einen so sehen wie man ist, wenn du es bei dir selbst nicht willst? Mag sein das ich mich ab und an beschwert habe, aber das lag nicht an mir sondern an meinem Kranken Dasein. Und das habe ich dir auch gesagt und das wusstest du. Demnach wusstest du auch das es nicht an dir oder deinem echten Du lag. Sondern an mir und meiner kaputten Psyche. Also warum bist du dann abgehauen, als ich mehr von deinem echten Du gesehen habe? Ich hätte es akzeptiert dass du nicht immer ehrlich bist oder es dir schwer fällt die Wahrheit zu sagen. Ich hätte und habe all das akzeptiert, auch wenn es vermutlich nicht immer einfach gewesen wäre.  Ich wollte dein ganzes Du sehen, ohne Fassaden oder Mauern und ich hätte es auch akzeptiert. Du hast mir nur nicht die Zeit gegeben um gesund zu werden und dir auch ganz zu beweisen dass es so ist. Du bist einfach abgehauen, wegen…was genau war eigentlich der ausschlaggebende Punkt? Es gab viele kleinen Dinge die vielleicht nervig oder blöd waren, aber Freunden sollte man auch verzeihen und vergeben können. Sieh dir doch mal House und Wilson an. House ist noch viel schlimmer und dennoch bleibt Wilson bei ihm weil er auch die guten Seiten sieht und die einfach mehr schätz als all das schlechte. Du hattest recht in Bezug darauf bist du wirklich nicht stark. Aber nicht weil du es wirklich nicht bist, sondern einfach weil du es nicht sein willst und immer den leichteren weg gehst. Zumindest in Bezug auf zwischenmenschliche Beziehungen. Niemandem Vertrauen, dann kann man nicht verletzt werden. Gefühlskalt werden, dann kann man nicht verletz werden. Abhauen bevor es ernst wird, dann kann man nicht verletzt werden. Glaub mir ich verstehe es. Aber man kann nicht immer vor allem weg rennen. Denn früher oder später, wird einen das Leben, der Schmerz und das Leid einholen. Und dagegen kann man nichts tun. Fight or Flight, heißt es doch so schön. Aber egal wie schnell man auch rennt, dem Leben und der Realität wird die Puste niemals ausgehen.             Im Gegensatz zu dir.

2.7.17 12:21


Save us.

Durch Zufall bin ich gerade wieder auf den Song „The Nexus“ gestoßen. Und bei diesem Song ist es genauso wie bei Menschen. Ich mag nicht jede einzelne Zeile und jede Musikalische Einlage, aber diejenigen die ich mag, sind so gut dass ich das andere gerne hinnehme. Genauso wäre es bei dir gewesen. Ob du mich nun anlügst oder nicht, oder ob du nun oft schreibst oder nicht, ich hätte es hingenommen weil der Rest so schön ist, das ich das Gesamtbild nicht missen will…

Doch letztendlich ist mir das einzige das von dir geblieben ist, deine Musik und deine Filme, durch die ich dich immerhin etwas lebendig halten kann. Und dafür bin ich sehr dankbar.

 

"As the future will be there to save us ."

 

https://www.youtube.com/watch?v=WLoejY-Ma6o

2.7.17 15:17


Hoffentlich.

Irgendwie macht es mich beinahe schon verrückt, nicht zu wissen, ob du meinen Blog liest. Ich weiß auch gar nicht genau ob ich das wöllte. Es wäre es sehr schön, weil du dadurch noch irgendwie da, und präsent wärst. Aber andererseits würde es mich unheimlich traurig machen, weil du da bist, aber nicht mit mir schreiben willst oder kannst. Weil es zu kompliziert und keine Ahnung was noch wäre...Aber egal wie kompliziert es auch wäre, ich gebe es nicht auf. Ich denke ständig daran, dass wir irgendwann vielleicht ja doch wieder befreundet sein können. Wenn ich gesund wäre, würde so viel wegfallen. Du würdest dich dann nicht mehr eingeengt fühlen weil ich will dass du regelmäßig schreibst und dich abmeldest. Du müsstest nicht mehr denken das ich eine schlechte Freundin bin, weil ich dich ändern wöllte, weil ich es dann nicht mehr wöllte. Natürlich ist es jetzt einfach, alles auf die Krankheit zu schieben, aber das liegt einfach daran das es auch so ist. Ich habe Verlustängste und will das alles gut ist und alles "schlechte" auslöschen. Aber wenn ich gesund bin werde ich ganz anders darüber denken und es besser kontrollieren können. Also bitte wenn du das hier liest, ich gehe bald in die Tagesklinik, weil das mit der normalen ja nicht geklappt hat. Und wenn es mir besser geht und ich es besser kontrollieren kann, werde ich es hier schreiben. Und wenn du das hier liest, und wenn du wieder mit mir befreundet sein willst, dem ganzen noch eine zweite Chance geben willst, dann zeig mir einfach das du es willst. Denn ich werde mich nicht bei dir melden, das habe ich Versprochen. Und ich breche keine Versprechen. Ich werde dir auch nicht böse sein. Glaub mir ich habe es versucht, aber es klappt einfach nicht. Dazu kann ich mich zu gut in dich hineinversetzen und deine Situation verstehen. Wenn du mich wirklich magst, und wenn du wieder mit mir befreundet sein willst, ist das eine Möglichkeit die ich dir biete um mir zu beweisen, das du stark bist und mir eine zweite Chance gibst.

 

Wir sehen uns. Hoffentlich.

2.7.17 21:52


War es das?

"It was too good
to last."
 
~Ernest Hemingway


3.7.17 15:38


Was hat gefehlt um einer dieser Menschen zu werden?

 

>>Am Ende zählen nur die Menschen, denen man auf die Frage “Alles okay bei dir?” mit der Wahrheit antwortet<<

3.7.17 17:21


Quotes

 
"I love you and I won’t give up on you even if you don’t want me anymore, I’ll always carry you around in my heart."
 
~Tenari Ioapo


 
 
 
"You wonder about me. I wonder about you. Who are you? And what are you doing?"
 
~Ruth Ozeki


3.7.17 19:19


Crazy Girl

Crazy girl, don't you know that I love you?
And I wouldn't dream of goin' nowhere
Silly woman, come here, let me hold you
Have I told you lately?
I love you like crazy, girl

Wouldn't miss a single day
I'd probably just fade away
Without you, I'd lose my mind
Before you ever came along
I was living life all wrong

Crazy girl, don't you know that I love you?
And I wouldn't dream of goin' nowhere
Silly woman, come here, let me hold you
Have I told you lately?
I love you like crazy, girl

Crazy girl
Crazy girl, don't you know that I love you?
And I wouldn't dream of goin' nowhere
Silly woman, come here, let me hold you
Have I told you lately,

Like crazy
Crazy girl
Like crazy
Crazy girl
Like crazy

~Eli Young Band

 

 

 

 

But there was somethin bout the way
The blue lights were shinin
Bringing out the freedom in your eyes
I was too busy watching you
Going wild child
To be worried about going to jail
You were thinking that
Running for it
Would make a good story
I was thinking you were crazy as hell
And you were so
Innocent
But you were stealing my heart
I fell in love in the back of a cop car

Man, they weren't playin
They sure threw those cuffs on quick
You tried to sweet talk 'em
They didn't fall for it
But I did
You were on the left
I was on the right
I knew you didn't smoke
When you asked him for a light
And I laughed
He got mad and slammed the door

 

  ~Keith Urban

 


 

 

 

 

 

 

4.7.17 20:27


yep.

4.7.17 22:46


"Make me your radio"

Heute hatte ich einen Besuchstermin in der Tagesklinik. Es waren mehrere da, weshalb es etwas schwierig war und ich Glückspilz noch extra mit jemandem reden musste, weil ich ja nicht sonderlich „präsent“ war und auch nicht geredet habe. Jedenfalls ist es jetzt so dass ich vorher noch zu meinem Therapeuten gehen muss bis ich dann vielleicht in die Tagesklinik gehen kann. Dort gibt es eben sehr viel Gruppenarbeit und, da mir das jetzt ja noch verdammt schwer fällt, muss ich eben noch daran arbeiten. Und ich kann ehrlich gesagt nicht sagen ob ich das nun gut oder schlecht finde. Mir ist es einfach irgendwie egal. Seitdem du weg bist, habe ich irgendwie den Willen, wieder gesund zu werden verloren. Nicht dass ich es überhaupt nicht mehr will, er ist einfach nur noch sehr sehr schwach und oftmals gar nicht vorhanden. Ich weiß nicht ob es daran liegt, weil ich den Glauben in das gute verloren habe. Durch dich habe ich ihn wieder gefunden und als du gegangen bist, hast du nicht nur einen Teil von mir mitgenommen sondern meiner Amy auch gezeigt, dass sie recht hat, und man sich auf niemanden einlassen sollte weil man ja doch immer verletz wird. Und wahrscheinlich ist es auch besser so. Denn so kann ich nicht verletzt werden und noch wichtiger niemand anderen verletzen. Somit ist das ganze etwa schwierig. Und obwohl du gegangen bist und mir weh getan hast, kann ich dennoch nicht damit aufhören deine Musik zu hören, an dich zu denken oder das ganze einfach hinter mir zu lassen. Und ich kann nicht aufhören darauf zu hoffen, dass du dich warum auch immer irgendwann vielleicht doch wieder meldest. Natürlich machte es Sinn das du es nicht tust, denn in das ganze wieder reinzugeraten wäre gerade für dich nicht sonderlich angenehm. Aber dennoch schaff ich es einfach nicht. Und ich kann nichts daran ändern. Wenn ich irgendwo Sirenen höre denke ich daran, wenn ich Sherlock gucke, draußen in der Sonne sitze, meine E-Mails durchschaue, oder sonst etwas tue. Ich kann es einfach nicht abstellen und ich weiß auch gar nicht ob ich das will…

 

Hintergrundsong: Gym Class Heroes-Stereo

Hearts

 

 

 

*Weil mir dazu irgendwie die Worte und das Talent fehlen:

http://dearmyblank.tumblr.com/post/162669513435/still-missing-you-our-songs-c

6.7.17 16:50


Quote #62

6.7.17 17:52


Ich verstehe es immer noch nicht. Warum hast du mir nicht die Wahrheit gesagt, wo doch ich diejenige war, die dir zu der Zeit das Leben schwerer als nötig gemacht hat? Liegt dir dein eigenes Wohl so wenig am Herzen? Und wenn es so war, warum bist du dann doch gegangen um dich auf dein Leben zu konzentrieren? Ist das nicht irgendwie ein Wiederspruch in sich?

7.7.17 13:42


Lost Stars.

Don't you dare let our best memories bring you sorrow
Yesterday I saw a lion kiss a deer
Turn the page maybe we'll find a brand new ending
Where we're dancing in our tears

 

But are we all lost stars, trying to light up the dark?

 

~Adam Levine, Lost Stars

7.7.17 14:35


Wenn...

Wenn wir noch befreundet wären, hätte ich ja vielleicht zu deinem Musical kommen können. Ich bin gerade darauf gekommen weil es zu der Bücher Reihe Percy Jackson, ja ein Musical gibt und dazu gibt es jetzt einen Soundtrack, der echt ziemlich gut ist. Ich hätte zwar nicht gewusst ob ich das bis zu der Aufführung kann und ob du das überhaupt wölltest, aber ich hätte es sehr gerne getan. Rein theoretisch könnte ich ja immer noch kommen, allerdings weiß ich ja nicht wo es ist oder wie genau es heißt, weshalb das wohl eher schwierig werden wird. Aber wer weiß vielleicht werde ich ja da sein, und du wirst keine Ahnung davon haben…Keine Sorge, dass ich bis dahin wieder so fit bin ist sowieso unwahrscheinlich…ich hätte aber trotzdem gerne mitverfolgt, wie alles so läuft und was für einen Text du hast und all so etwas. Das ist nur eines der vielen Dinge die ich vermisse. Das Stück hat sich einfach nur verdammt interessant angehört und ich hätte es einfach gerne gesehen, ob du nun mitspielst oder nicht. Auch wenn es durch dich ja nur besser wird. Ich wünschte ich könnte es sehen. Aber das ist wohl einer dieser Wünsche die selbst mithilfe einer Sternschnuppe nicht in Erfüllung gehen…Apropos, Sterne. Meine Sterne sind jetzt immerhin etwas näher wodurch ich leichter nach ihnen „greifen“ kann. Mich begleiten jetzt leuchtende Sterne an meiner Zimmerdecke in den Schlaf. Auch wenn ich die Echten lieber betrachte. Nicht nur weil sie so wunderschön und unglaublich sind, sondern auch weil es die gleichen sind, die du auch siehst. Und dadurch fühle ich mich dir immer etwas näher. Auch wenn es nicht nah genug ist.

7.7.17 17:29


Frage

Willst du mich nicht in deinem Leben haben, weil es einfach zu kompliziert und nicht einfach wäre

oder

weil du mich als Person nicht mehr da haben willst?

7.7.17 21:38


Are you there?

Are you there?

Are you listening?

It would be nice

You know

To have somebody

Who is still

Around

Caring

About

Me

Or at least

Listening

To

Me

Because then

I wouldn’t feel

That

Alone

And

Screwed up

Like

I

do

Now

Please be there

I need somebody who cares

I need you

Even tho you´re far away

You´ll be in my heart

And on my mind

Every day

But knowing that

You´re actually there

Would make it all

So much better

You´ve got no idea

It would be

The best thing

To see

I still miss you

You´ve probably got no clue

I don´t even know why

But I guess I am gonna missing you

Till the day I die

I just can´t do anything about it

The feelings are just there

You were the best friend I could ever imagine

The one and only I will miss my whole life

Because you were wonderful

A bright light in a dark night

That showed me the way

Out of the deep dark hole

You kinda saved me

I hope you´re listening

So that you can hear

All of that good stuff

I have to say about you

Because even tho you left me

I still like you

Still miss you

Oh, you´ve got no clue

I would like to have you as my friend

This time I would make it all right

Because you are my light

In the starry starry night

8.7.17 14:25


Mähne,

Ich glaube der Grund warum ich mir selbst die Schuld geben daran, dass es nicht geklappt hat ist der, das ich früher nicht so war. Ich bin nicht durchgedreht weil mir jemand nicht zeitlich zurückgeschrieben hat. Ich habe  nicht immer gleich gedacht dass die Person mich wohl nicht mehr mag, aufgrund gewissen Vorkommnissen. So war ich nie. Und jetzt bin ich es eben. Und ich kann mir da selbst wohl nicht verzeihen weil ich ja genau weiß dass ich so eigentlich nicht bin. Und wenn ich wieder gesünder werde, wird sich das ja auch ändern. Aber ich denke das, das nicht der einzige Grund war, warum es nicht geklappt hat. Denn ich war und bin es irgendwie auch noch emotional von dir abhängig. Und in diesem Zustand hätte ich es akzeptiert das du mich anlügst und nicht immer ganz ehrlich bist und das obwohl, ich Ehrlichkeit sehr schätze und Vertrauen ja auch extrem wichtig ist. Und wenn du mir nicht hättest vertrauen können, hätte es so oder so nicht geklappt. Somit haben wir beide unsere Macken, die dazu geführt haben das es nicht mehr klappt. Aber wenn du es wirklich gewollt hättest, hättest du mir noch eine Chance geben können, um gesünder zu werden und mich besser zu kontrollieren. Denn um ehrlich zu sein, ja mir ist Ehrlichkeit wichtig, aber wenn dir es schwer fällt, hätte ich es akzeptiert und versucht damit zu leben. Selbst wenn unsere Freundschaft dann nicht so tiefgründig hätte sein können, wäre es immer noch lieber gewesen als gar keine mehr. Vielleicht siehst du das ja anders. Und auch wenn ich meine Fehler hatte, wenn man jemanden wirklich mag akzeptiert man ihn so wie man ist. Du wusstest das, all das schlechte hauptsächlich wegen meine Gefühlschaos und meiner kaputten Psyche wegen war. Und du bist trotzdem davon gelaufen. Ich weiß nicht was ich hätte tun müssen, damit du bleibst, aber ich weiß jetzt auch, dass es nicht nur meine Schuld war. Denn du warst derjenige der uns aufgegeben hat. Du bist davongelaufen als es richtig schwer und kompliziert wurde. Vielleicht sollte ich ja froh sein, keinen Angsthasen mehr als Freund zu haben. Aber wenn du findest das ich stark bin und du anscheinend schwach bist, ist das nicht ein Grund es nochmal zu versuchen? Gegensätze ziehen sich doch schließlich an. Außerdem bist du genauso stark ,wie ich ein Angsthase. Denn du warst so stark zu gehen, trotz des schweren Herzens. Und ich jammre jetzt rum und vermisse dich, anstatt stark zu sein und mein Leben einfach weiterzuführen. Ich finde es immer irgendwie dämlich wenn Leute sagen das die Beziehung bzw. Freundschaft so oder so geendet hätte, nur das es jetzt eben ein schnelleres Ende gefunden hat, was ja besser ist. Aber das kann ich mir nicht vorstellen. Denn ich habe mich noch nie so gut mit jemandem verstanden wie mit dir. Vielleicht hast du das ja anders gesehen, aber ich denke das wir es hinbekommen hätten. Wir hätten es hinbekommen wenn du nicht so schnell aufgegeben hättest. Wenn du dem ganzen noch eine Chance gegeben hättest. Vielleicht hätte ich auch mehr kämpfen sollen. Aber du hast ja schon deine Accounts gelöscht sodass ich dich nicht mehr kontaktieren konnte und dort wo ich es konnte, dort hast du meine Nachrichten einfach ignoriert. Sag mir, willst du das ich um dich kämpfe? Ich würde es sofort tun, wenn ich wüsste das du mich nicht ignorierst oder wieder davon läufst. Denn ich schätze was wir hatten, und auch wenn es nicht immer perfekt war, so bist du dennoch jemand mit dem ich jederzeit wieder gerne befreundet wäre. Und wenn ich dann gesund werde, wird das alles ja besser werden. Somit müsstest du davor nicht mehr davon rennen. Wenn ich dann in der Klinik bin, könnte ich sowieso nur morgens und abends schreiben und danach könnte ich es ja bestimmt schon besser kontrollieren. Kann sein das sich das alles jetzt wahrscheinlich ziemlich verzweifelt und jämmerlich anhört, aber es ist einfach so das ich mit dir befreundet sein will. Nicht weil ich jemanden brauche. Sondern einfach weil ich dich so lieb gewonnen habe, das es einfach zu sehr weh tut, wenn du nicht da bist. Du bist jemanden den man nicht mehr missen will, wenn man ihn mal kennt. Ich weiß nicht ob du all das hier jemals lesen wirst, aber wenn du mir einen handfesten Grund gibst warum du nicht mehr mit mir befreundet sein willst und dem ganzen auch keine zweite Chance mehr geben willst, dann würde ich das akzeptieren und respektieren. Ich würde dich zwar vermissen, aber nicht mehr in der Hoffnung leben, das wir irgendwann ja vielleicht doch wieder befreundet sein können. Wie schon mal erwähnt ich werde um dich kämpfe, aber erst wenn du mir auch zeigst das du es willst. Schließlich will ich dich ja nicht doch mehr bedrängen als das ich es eh schon getan habe. Es ist deine Entscheidung. Überlege es dir gut, wie du mal gesagt hast.

 

In Liebe,

Siri (Alaskablue)

8.7.17 20:31


Quote #63

I can´t get you out of my heart

Can´t get you out of my soul

 

Can´t get out of my head

I memorized every word you ever said

 

~REO Speedwagon

8.7.17 22:07


Or was it?

Wahrscheinlich gebe ich mich die ganze Zeit nur dämlichen Träumereien hin. Wer weiß, wahrscheinlich ist der eine Besucher auch nur irgendein technischer Defekt oder sonst was. Denn wer würde sich all das hier schon freiwillig durchlesen? Ich würde mir das jedenfalls nicht antun. Und wenn ich mit 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit wüsste dass du meinen Blog nicht liest, würde ich ihn wahrscheinlich auch nicht weiterführen. Wahrscheinlich ist das auch der Fall. Mit Sicherheit hast du mich schon längst vergessen und mit deinem Leben weitergemacht. Wie vorher. Jetzt wird es dir sehr wahrscheinlich besser gehen. Vielleicht hast du sogar neue Freunde, in der einen Bar gefunden. Oder vielleicht sogar deine Traumfrau. Vielleicht hast du mehrere Leben gerettet, seien es auch nur verängstigte Katzen in einem Baum. Vielleicht hast du wieder eine gute Note in einem Test oder einer Prüfung bekommen. Vielleicht gehst du in den Urlaub. Vielleicht ziehst du bald aus. Bald wirst du studieren. Das Musical aufführen. Deine Ausbildung beenden. Und bei all dem wirst du wohl nicht mal eine Sekunde an mich denken. Im Gegensatz zu mir. Oft genug tut es unheimlich weh. Anfangs dachte ich immer es würde nicht lange halten, nächsten Monat sind wir eh nicht mehr befreundet. Und mit der Zeit, ist der Gedanke immer weiter nach hinten gedriftet, bis ich mir irgendwann vorgestellt habe, das wir auch noch an Weihnachten schreiben würden. Tja, so viel dazu. Also wenn du keine Gedanken mehr an  mich verschwendest, dann herzlichen Glückwunsch. Ich wünschte ich könnte das auch. Das würde mir so einiges leichter machen und ich würde mich ungemein besser fühlen. Na ja kann man ja jetzt nicht viel gegen tun. „Die Zeit heilt alle Wunde“ Ich hoffe es sehr, auch wenn die Wunde die du mir hinterlassen hast, wohl niemals ganz verheilen wird, und eine meiner größten und hässlichsten Narben ist. Dein Messerstich war tief, wenn auch nicht groß. Aber er hat mir die Luft genommen wie eine Stecknadel einem Luftballon, die Luft nimmt, bis er nur noch ein Schatten seiner selbst ist, so hast du mir auch die Luft genommen. Die Luft am Leben. Am Lieben. Am Vertrauen. An der Freude. Hast sie mir genommen und mich dann blutend und verletzt zurückgelassen. Ein paar Handtücher und Pflaster hast du mir hingeworfen. Du bist gegangen, ohne zu wissen wie es mir geht. Ohne zu wissen ob ich überleben würde. Du wusstest so wenig davon. Genauso wenig wie ich jetzt nicht weiß, wie es dir geht oder was du so machst. Ob du glücklich bist oder nicht. Letztendlich musste ich die Wunde nähen. Ein Glück bin ich durch die Winchester Brüder und meine Bücher ziemlich geübt darin. Somit, ich werde überleben, aber ich werde niemals die alte sein. Denn deine Narbe wird für jeden sichtbar sein. Sie wird mich Tag für Tag, Schritt für Schritt begleiten. Und mich für immer an die eine Person erinnern, die eine Person, die erste Person die ich je richtig, richtig gemocht hatte. An die Person, die mich verletzt hat. Verlassen hat obwohl sie das Gegenteil versprochen hat. Immerhin kann ich auch gutes darin sehen. Gute Zeiten. Gute Zeiten die viel zu schnell vorbei waren. What´s past is past, because it wasn´t meant to last. Or was it?

8.7.17 23:04


Es war einmal...

Why can´t I just hate you

Why can´t I just forget you

Why can´t I just stop missing you?

Why?

 

 

Ich habe dir ja mal das mit dem Drachen und dem Turm erzählt. Und das mein Drache einfach denjenigen fressen würde der mir blöd kommt. Tja, du fällst sozusagen in das Raster. Du hast mich verletzt und alleine gelassen. Und auch wenn mein Drache dich zu gerne als Mittagessen hätte, so kann ich es einfach nicht zulassen. Stattdessen würde ich dich lieber in den Kerker stecken und jeden Tag besuchen. Traurig würde ich vor den Gittern sitzen und mir wünschen dass du einfach wieder normal und besser wirst, damit ich dich freilassen kann. Aber, das wird nicht funktinoiern. Denn in Wirklichkeit bist du auf deinem Ross davon geritten. In die weite Ferne. Und das was jetzt im Kerker eingesperrt ist, ist nur die Idee von dir. Die Erinnerungen. Du als Person bist längst weg. Heiratest wahrscheinlich gerade irgendeine schöne Prinzessin und bist glücklich. Und ich sitze da, starre auf all die Erinnerungen und Momente, die eingesperrt in meinem Kerker verweilen. Und ich kann sie einfach nicht loslassen. Kann sie nicht freilassen. Ich sperre sie von meinem Drachen weg, damit er sie nicht einfach verschlingen oder verbrennen kann. Denn er ist dafür zuständig mich zu beschützen und will nur dass es mir besser geht. Aber ich halte ihn davon ab. Nicht dass ich nicht will, das es mir besser geht. Es ist mehr so, dass du ein so wunderbare Mensch warst, den ich einfach nicht vergessen will und ich habe Angst das ich das tue, wenn ich all das loslasse. Und insgeheim hege ich auch die Hoffnung, dass du zurückkommst und wir wieder befreundet sein können.

Heute kam eine meine liebsten Kindersendungen im Fernsehen. SimsalaGrimm. Und auch wenn es für Kinder ist, schaue ich es auch jetzt immer noch gerne. Und da gab es eine Geschichte über einen Trommler, der eine Frau vor einer bösen Hexe gerettet hat. Und dann hat er sie für eine Zeit lang verlassen um zu seinen Eltern zu gehen. Nur durfte er niemand anderen Küssen sonst würde er vergessen dass er ihr jemals begegnet ist. Und natürlich kommt es dann dazu, da er seine Mutter bei der Begrüßung auf die Wange küsst. Und dann will er eine andere heiraten, die nur Interesse an ihm wegen des Geldes hat. Letztendlich wird der Zauber der Hexer durch das Trommeln der Frau gebrochen, wodurch er sich wieder an sie erinnert und sie beide dann geheiratet haben, und glücklich bis an ihr Lebensende lebten. Ich erzähle dir die Geschichte, da ich dich auch gerne vergessen würde. Natürlich war es eine schöne Zeit, aber diese wiegt leider nicht den ganzen Schmerz auf, den ich jetzt empfinde. Wenn ich also jemals einer guten Fee oder so einer Hexe über den Weg laufe, wäre das definitiv mein Wunsch. Mein einziger Wunsch. Der wohl doch niemals in Erfüllung gehen wird.

9.7.17 19:04


I fell

in love

with your

words.

11.7.17 20:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung