Velvet-leaves: Words and Thoughts


  Startseite
    Everything
    Story
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    marcsbuecherecke
   
    mralpah

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   14.04.20 14:04
    Ich habe damals alles ge
   14.04.20 14:04
    Das ist echt blöd. Bei m
   5.05.20 18:04
    Das ist tatsächlich in d
   14.05.20 08:23
    Schön von dir zu lesen,
   13.06.20 13:38
    Ich schreibe im Moment j
   13.06.20 13:43
    Das Problem ist halt, da




https://myblog.de/velvet-leaves

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich frage mich...

Ich frage mich wie das ist.

Jemanden so sehr zu lieben, das man nicht mehr ohne ihn sein kann oder will.

Ich frage mich wie das ist,jemanden so sehr zu vermissen, das es körperlich schmerzt.

Ich frage mich wie es ist, so viel Angt um jemanden zu haben, das man kaum atmen kann.

Ich frage mich wie das ist zu lieben.

Zu lieben so wie in den schönsten Gedichten, Geschichten und Filmen.

Ich frage wie es sich wohl anfühlen mag, zu wissen das da jemand ist, der alles für einen tun würde, ausnahmslos.

Wie es sich wohl anhören und anfühlen mag,wen jemand sagt das er immer für einen da sein wird.

Ich frage mich wie Menschen noch lieben können, wenn sie doch schon so oft verletzt wurden.

Wie sie weiter machen und ihrem Leben einen Sinn geben können.

Wie sie verzeihen und vertrauen können.Immer wieder auf`s Neue.

So schön Liebe vielleicht auch sein mag, ich weiß nicht ob es es wert ist durch all den Schmerz zu gehen. Und das aller Wahrscheinlichkeit nach, mehr als einmal.

Trotz all dem Schmerz und all dem Kummer, frage ich mich wie es ist, lieben und gelibet zu werden. Einfach so. Ohne Außnahme. Von ganzem Herzen.

Ich werde es wohl niemals erfahren.

Wenn Menschen im Sterben liegen, oftmals Junge wollen sie nur einmal im Leben geküsst werden. Wissen, wie sich das anfühlt. Warum?

Was für einen Unterschied, macht die Berührung zweier Körperoberflächen, die sich von einem einfachen Händedruck kaum unterscheidet? Ganze einfach, abgesehen von den ganzen Hormonen und Emotionen, es ist eine Art Versprechen.

Ein Versprechen das besagt, das man immer für diese Person da sein wird, komme was wolle. Das man sie so liebt wie sie ist, mit all ihren Macken und Fehlern. Das sie einem so viel bedeuten das man es nicht in Worte fassen kann. Und wer will den nicht auch einmal im Leben so ein Versprechen erhalten?

Hoffnung gibt es allerdings, denn die Familie hat dieses Versprechen schon gegeben bevor man geboren wurde und wird es niemlas brechen. Diese Art von Liebe wird man immer haben und nie verlieren. Und die Freundschaft,vielleicht kann sie einem nicht all diese Versprechen geben, aber sie kommt sehr nah ran.

Daher, warum soll man nach etwas suchen, das man längst gefunden hat, vielleicht nicht in der Art in der man es sich wünscht, aber das Leben ist nicht perfekt. Und das wird es auch nicht wenn, man es damit verschwendet, nach etwas zu suchen, was direkt vor einem liegt.Und das man längst gefunden hat. Man muss nur genau hinsehen.

 

-Alaskablue

27.11.16 11:33
 
Letzte Einträge: einfach so, Sein


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


OvO / Website (27.11.16 11:47)
Das was du beschreibst ist keine Liebe sondern emotionale Abhängigkeit. Dies verwechseln Menschen sehr oft mit Liebe aber es ist keine. Denn selbst wenn der Mensch, den man glaubt zu lieben, einen auch liebt und dies auch zeigt, so trägt man eine Sehnsucht nach diesem Menschen in sich, die einem selbst dieser Mensch nicht befriedigen kann. Es ist qualvoll und weit entfernt vom Glücklichsein.

Liebe hat nichts mit Schmerz zutun. Und auch nichts mit Opfergabe im Sinne des "alles für einen tun, egal was". Und lustigerweise auch nicht viel mit Sehnsucht, Angst, Eifersucht oder einem "für immer".

In der Liebe geht es vor allem um Vertrauen, Zuneigung, Verständnis und emotionale Sicherheit. Kreativität, Leidenschaft, Inspiration. Hoch fliegen und sanft landen. Der beste Freund und etwas mehr. Aber nicht zuviel.


Alaskablue (27.11.16 13:58)
Danke, für dein Kommentar Natürlich gehört zum Lieben auch Vertrauen und Verständins, aber jeder hat einfach seine eigene Sicht auf die Dinge.Aber dennoch finde ich das was du schreibst sehr schön,also Danke nochmals.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung